Nachschau - Veranstaltung am 21.09.2011

 

Vortragsabend

mit anschließender Aussprache

zum Thema

Die neue NATO-Strategie und ihre Bedeutung

für die Sicherheitspolitik Deutschlands

Referent:

Dr. Olaf Theiler

Divisional Support Section, Operation Division

International Staff der NATO, Brüssel

Mittwoch, 21. September 2011, 19.00 Uhr

im Militärgeschichtlichen Forschungsamts (MGFA)

Zeppelinstr. 127/128, 14471 Potsdam

 

*****

Sektionseigener Bericht 

 Neue Herausforderungen

Zum Ausgangspunkt seines Referates wählte Dr. Olaf Theiler die geschichtliche Entwicklung der NATO und die zu erfüllenden Aufgaben in der Vergangenheit. Im Laufe seines Vortrages, das mit zahlreichen Folien eindrucksvoll unterstrichen wurde, ging er auf die neuen Herausforderungen des Bündnisses im 21. Jahrhundert ein. Hier insbesondere auf die Fragen:

-  Brauchen wir eine neue NATO?

Ein neues Strategisches Konzept für das 21. Jahrhundert und

-  Neue sicherheitspolitische Herausforderungen für die NATO

Mit der Beendigung des Kalten Krieges änderten sich die Herausforderungen für die NATO. Das alte „Feindbild“ war nicht mehr vorhanden. Andere Bedrohungen indes entstanden bzw. nahmen zu. Beispielsweise der Internationale Terrorismus. Nicht mehr an den Landesgrenzen waren Gefahren vorhanden, vielmehr entstanden Gefahren und Bedrohungen auch  innerhalb von Staaten, die es zu bekämpfen gilt. Deshalb wurde im April 2009 durch den NATO-Rat ein Auftrag zur Erarbeitung eines neuen Strategischen Konzeptes der NATO erteilt. Eine Expertenkommission unter der Leitung von Madeleine Albright beginnt im September 2009 mit der Arbeit und im November 2010 erfolgt die Verabschiedung eines neuen Strategischen Konzeptes unter dem Titel „ Active Engagement, Modern Defence“.  Die zentralen Aufgaben sind:

-  Kollektive Verteidigung

-  Krisenmanagement

-  Kooperative Sicherheit

Vortragsfolien

In seinem Referat ging er weiter auf die Bedeutung der Artikel 5 und der Artikel 4 ein. Fragen, die auch während seines Vortrages gestellt wurden bezogen sich beispielsweise auch auf die aktuelle politische Lage in Libyen und die Position der Bundesrepublik Deutschland in diesem Konflikt.

Dank an den Referenten für einen interessanten Vortrag

Nach einem 90-minütigen Vortrag wurde  anschließend bei einem „Bayrischen Buffet“ noch lebhaft mit dem Referenten diskutiert.

Abschließend kann festgestellt werden, dass dieser Abend durch den Referenten zu einer interessanten Veranstaltung wurde.

Einen herzlichen Dank an das MGFA, das uns freundlicherweise für diese Veranstaltung Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat.

Dr. Kurt Hecht

Sektionsleiter

 

Oben                                                                                                                          Zurück

Unsere Partner: