Nachschau - Veranstaltung am 13.01.2010

 

Buchlesung zum Thema:

Der Kalte Krieg und die Rüstung in Ost und West 

Die Autoren, GL a.D. Wolfgang Neidhardt und Ludwig Marum analysierten mit großer Sachlichkeit und Kompetenz die militärische Rüstung in beiden Deutschen Staaten von 1949 bis 1989.

Es wurden Zusammenhänge, Möglichkeiten und Grenzen der Militärhaushalte und der Militärausgaben sowie ihr Einfluss auf die Entwicklung der Militärindustriekomplexe in der Systemauseinandersetzung zwischen NATO und Warschauer Pakt dargelegt.

Das Hauptanliegen der Autoren besteht darin, einen Beitrag zur Faktensicherung und zur kritischen Bestandsaufnahme ihres speziellen Arbeitsgebiets, während ihrer langjährigen Tätigkeit als ehemalige hochrangige NVA Offiziere, zu leisten.

Ihr kritischer Blick auf die Entwicklung der Rüstung schließt den auf die eigene Arbeit ein. Als Insider gehen sie auf Probleme und Zusammenhänge ein, die sich aus Akten allein oft nicht erschließen lassen. Die Autoren stützen sich auf die eigenen Erfahrungen und zahlreiche Gespräche mit ehemaligen Mitarbeitern im In- und Ausland und nicht zuletzt auf das umfangreiche Material des Bundesarchiv in Freiburg.

Die im Vortrag gemachten Angaben wirkten durch das viele Zahlenmaterial recht trocken. Jedoch wurde die Veranstaltung durch die vielen sachlichen Fragen der Teilnehmer und die inhaltsreichen Antworten des Autors zu einen erlebnisreichen Abend.

Herausgeber:   „Gesellschaftswissenschaftliche Forum e.V.“ Berlin,

in der Schriftenreihe „Gesellschaft - Geschichte – Gegenwart“,  Band 40

Wolfgang Krieger

Sektionsleiter

Oben                                                                                                                                                                    Zurück

Unsere Partner: